Durch den Neubau der maroden Autobahn-Rheinbrücke und dem zusätzlichen Ausbau zweier europäischer Verkehrsachsen (A1/A59 & A3) wird langsam aber sicher eine Großbaustelle ungeahnten Ausmaßes auf die Stadtgebiete Leverkusens und Kölns zurollen. Die Bürgerinitiative "LEV muss leben!" kämpft für einen Tunnelbau um Belastungen (für die Gesundheit), Gefahren, Chaos und viele weitere Probleme vermeiden zu können und die Lebens- und Wohnqualität der ansässigen Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu verbessern.

Lärm - Gefahren - Chaos

Auf Leverkusen kommt langsam aber sicher eine gigantische, Jahrzehnte währende Baustelle zu und es gibt, so der Eindruck, nur wenige Politiker und engagierte Bürger, die gegen die geplante "Riesen-Stelzenbrücke" (über die Stadt führend) kämpfen.

Es ist enttäuschend zu sehen, wie rasch und geradezu kampflos der Traum von einer beruhigten und sauberen Stadt durch einen großen Autobahntunnel* von der Allgemeinheit aufgegeben bzw. scheinbar gar nicht erst zu träumen gewagt wird.

Hier bleibt die Gelegenheit, über ein gemeinsames Engagement vieler Bürger in Leverkusen ein "Wir-Gefühl" zu entwickeln, gänzlich ungenutzt.

Auch die Chance, für Kinder und Enkel angenehmere Lebensbedingungen an Ort und Stelle zu schaffen, wird leichtfertig vertan.

*Große Tunnellösung: Ein Autobahntunnel, der von Köln-Niehl unter dem Rhein hindurch bis Leverkusen-Alkenrath verlaufend, A1/A59 und A3 verbinden würde. Laut Einschätzung unabhängiger Experten die preiswerteste und schnellste Baulösung, da hier unter anderem nicht in die Bayer-Giftmülldeponie in der Dhünnaue eingegriffen werden müsste.

 

Helmut Hesse - Autobahntunnel Leverkusen 18.03.2016

Unabwägbare Gefahren - WochenPost 11.01.2016

Gegner wollen Bürgerentscheid - KStA 29.01.2016

Schoofs träumt weiter vom... - RP-Online 30.01.2016

Demo blieb unter Möglichkeiten - KStA 15.02.2016

  

die stadt, das gift und der bayer konzern - you tube

levmussleben.eu

"Rheinbrücke Leverkusen 1"

"Rheinbrücke Leverkusen 2"

Neues Leben für "LEV muss leben" - KStA 29.01.2016

http://www.ksta.de/stadt-leverkusen/gegner-von-bruecke-und-stelze-initiative-sote-leverkusen-a1,15189132,33671072.html